zurück zur Seite Medienmitteilungen

Fluglärmforum Süd Plattform der Verbände der Gemeindepräsidenten in den Bezirken Uster, Meilen sowie von Teilen des Bezirks Pfäffikon Fällanden, 11. November 2004 Fluglärmforum Süd begrüsst Konsultative Konferenz grundsätzlich:
Dem Runden Tisch die faulen Zähne gezogen Mit der Einsetzung einer Konsultativen Konferenz als Ersatz des Runden Tischs unterstreicht Regierungsrätin Rita Fuhrer ihren Führungswillen in der Flughafenpolitik. Die Konsultative Konferenz entspricht dem Flughafengesetz und wird deshalb vom Fluglärmforum Süd, der Plattform der von den Südanflügen betroffenen Städten und Gemeinden mit über 210'000 Einwohnern, grundsätzlich begrüsst. „Regierungsrätin Rita Fuhrer zieht dem alten Runden Tisch die letzten faulen Zähne“, kommentiert Richard Hirt, Präsident des Fluglärmforums Süd, die Einsetzung einer Konsultativen Konferenz. Dieser Schritt sei längst überfällig gewesen, da der Runde Tisch ohne gesetzliche Legitimation Flughafenpolitik betrieben habe, welche völlig falsche Signale ausgesendet habe. Alte Forderung erfüllt Das Fluglärmforum Süd verlangt seit Januar 2002 eine Neuzusammensetzung des Runden Tisch, da diesem bis heute jede demokratische Legitimation fehlte. Die Haltung hat nun Regierungsrätin Fuhrer mit der Abkehr vom Runden Tisch und der Einsetzung der Konsultativen Konferenz bestätigt. „In diesem Punkt bewegt sich der Zürcher Regierungsrat wieder auf rechtlich abgesichertem Terrain“, davon ist Martin Kessler, Mitglied des Steuerungsausschusses des Fluglärmforums Süd und Gemeindepräsident von Zumikon, überzeugt. Die weiteren Schritte und die definitive Zusammensetzung werde nun zeigen, wie gut das neue Gremium funktioniere. Auf jeden Fall, so Kessler, seien grosse Debatten vorprogrammiert. Ob auch grosse Würfe gelängen, werde die Zukunft zeigen. Das Fluglärmforum Süd mit seinen 22 Mitgliedsgemeinden, welche eine Bevölkerung von über 210'000 Einwohnerinnen und Einwohnern vertreten, ist die Plattform der Verbände der Gemeindepräsidenten der Bezirke Uster und Meilen sowie von Teilen des Bezirks Pfäffikon. Der Süden des Flughafens ist mit der Stadt Zürich das am dichtesten besiedelte Gebiet der ganzen Schweiz und hat mit den widerrechtlichen Südanflügen, dem Militärflugplatz Dübendorf und der Rega-Basis wesentlich an der Fluglärmbelastung im Kanton Zürich mitzutragen.